WERNER BRAND

Künstler / Kunstenaar:

Werner Brand

Bocholt-Suderwick, D

Malerie, Grafik

Das Projekt:

„Glas spielt in der Raumausstattung eine wichtige Rolle und kann sowohl unter handwerklichen als auch unter künstlerischen Gesichtspunkten betrachtet und genutzt werden.

Im letzten Jahr bin ich beim Einbau unserer Küche durch Zufall auf eine neue Form der künstlerischen Bearbeitung von lackiertem Glas gestoßen. Da meiner Frau und mir die vom Küchenbauer gewählte Farbe nicht gefiel, ließen wir die Glasplatte hinter dem Herd austauschen; die dadurch überflüssig gewordene Platte bearbeitete ich von hinten, also auf der lackierten Seite mit Hammer und Meißel wie eine Radierplatte. Die so entstandenen Streifen und Flecken im Lack besprühte ich anschließend mit unterschiedlichen Farben (Grün, Rot, Blau, von unten nach oben), so dass eine dezente Farbigkeit zustande kam. Als Motiv wählte ich eine Landschaft mit unterschiedlichen Pflanzen- und Tierformen mit einem eher grafischen Duktus.

Diese durch Zufall entdeckte Form der Glasbearbeitung möchte ich gerne in Zusammenarbeit mit handwerklichen Betrieben weiterentwickeln und dabei noch andere Formen der künstlerischen Bearbeitung ausprobieren. Diese künstlerisch gestalteten Glasplatten könnten das Angebot sowohl des Küchenbauers als auch des Glasers ausweiten und zugleich eine weitere Form der Zusammenarbeit zwischen Handwerk und Kunst – ganz im Geiste vom Bauhaus – ermöglichen.“

Kooperierender Handwerksbetrieb:

Malerbetrieb Jörg Giesen
www.giesen-maler.de
Kooperierender Handwerker:
Jörg Giesen