Donnerstag, 18. April 2019:

Am Donnerstag, 18. April nachmittags besuchte die Kölner Künstlerin Lydia Oermann – zusammen mit der Kuratorin – den Geschäftsführer Ralf Brömmling von der Broemmling Stahl- und Metallbau GmbH in den Betriebsräumen. Im Vorfeld hatte Thomas Venhorst von der Kreishandwerkerschaft Borken den Kontakt hergestellt.

Anwesend war auch Guido te Laar, der bei Brömmling arbeitet und ausgewählt wurde, mit Lydia Oermann zusammen ihr Kunstprojekt, „Unknown Object – Patchwork“, zu realisieren.

Das Gespräch begann sogleich mit sehr viel Begeisterung und einer Flut an Ideen! Schnell einigten sich Frau Oermann, Herr Brömmling und Herr te Laar auf die Form einer Glühbirne. Die Struktur soll aus Metall gebaut und mit bunten Plexiglas-Scheiben versehen werden.

Im Anschluss an das fruchtbare Brainstorming bei Brömmling, wurde noch der Außenbereich des Kunsthauses Bocholt besucht, weil das Objekt draußen beim Eingang des Museums platziert wird. Wenn möglich von innen beleuchtet… Das Resultat kann ab den 19. September bewundert werden!

 

Lydia Oermann, Köln, D

www.lydia-oermann.de

 

Broemmling Stahl- und Metallbau GmbH

Moorweg 6, 46395 Bocholt

www.broemmling-metallbau.de