Kirch, Christa Maria2019-07-30T09:58:23+01:00

CHRISTA MARIA KIRCH

forma simplex

Künstlerin / Kunstenares:

Christa Maria Kirch

Rhede, D

Bildhauerei, Installation, Konzeptionelle Kunst 

Das Projekt / het project:

Arbeitstitel: forma simplex

„Material: Garne zweifarbig, gewebt und/oder gestrickt zu textilen Werkstücken.                          Historie: Die Geschichte des Bauhauses ist auch die Geschichte weiblicher Aufbrüche in der Kunst. Es ging um die Reform des ganzen Lebens, um Echtheit, Einfachheit, Natürlichkeit und Ganzheit. Gunta Stölzel (1897-1939) wurde unter Gropius eine prägende Persönlichkeit der Textilwerkstatt und schuf Wandbehänge und Musterteppiche als Vorreiterin modernen Textildesigns.

Idee: Textilkunst ist der Ausgangspunkt meiner Idee und bezieht sich im Besonderen auf das Wirken der beiden Bauhausfrauen Gunta Stölzel und Gertrud Arndt. Nach Studien der Formenlehre am Bauhaus durch Paul Klee, fertigten sie handwerklich Decken, Teppiche und Wandbehänge mit abstrakten Mustern, teilweise für mechanische Serienproduktionen. In Anlehnung an ihre Werke entwerfe ich ein Muster mit geometrischen Basisformen wie Kreis, Quadrat und Dreieck für textile Exponate.

Realisierung:  Der Entwurf wird digitalisiert und das Muster in der Deckenmanufaktur RabTex in Südlohn durch spezifische Software auf den Webstuhl übertragen. Es entsteht ein zweifarbiger Wandbehang aus Garnen nach Öko-Tex Standard 100, als Vorlage für die Produktion von Decken in limitierter Auflage.

Zusätzlich fertigt das Südlohner Traditionsunternehmen Strickerei Overkämping   Kissen in den Grundfarben, auf denen sich die Formen aus dem BauHaus-Muster des Wandbehanges wiederholen.

Kooperierender Handwerksbetriebe:

RABTEX GbR

www.rabtex.de

Kooperierender Handwerker/Mitarbeiter:

Berthold Doods (Geschäftsführer rabTex / Qualitätsmanagement-Produktion)

Strickerei Overkämping

www.strickerei-overkaemping.de

Kooperierender Handwerker:

André Overkämping (Geschäftsführer Strickerei Overkämping OV48